bullet pointKontakt
bullet pointLinks
bullet pointDisclaimer
bullet pointAnfahrt
bullet pointImpressum
bullet pointDatenschutz
headmer-umbau-ingolstadt-2017

23.03.2017 - In das Erlebnisbad WONNEMAR werden 16 Millionen Euro investiert.

Neues Thermalbad, ein umgebauter Rutschenturm, ein Kinderparadies im Freien sowie eine erneuerte Sauna und ein modernisierter SPA-Bereich versprechen Badespaß der Zukunft.

Ingolstadt. Mehr als 4,5 Millionen Besucher zählte das WONNEMAR in den dreizehn Jahren seines Bestehens. Das Einzugsgebiet des Bades reicht vom Norden Münchens bis Nürnberg, von Regensburg bis Augsburg. Das WONNEMAR in Ingolstadt hat sich seinen Platz in der ersten Liga der Freizeit- und Familienbäder über die Jahre hinweg erarbeitet. Kein Grund für Center Manager Harald Schäfer, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. „Wir müssen uns durch neue Attraktionen und eine erhöhte Angebotsvielfalt weiterentwickeln, um den stets steigenden Kundenerwartungen zu entsprechen.“ Die nun geplanten und zwischen der INTERSPA-Gruppe und der Stadt Ingolstadt abgestimmten Erneuerungen basieren letztendlich auf Rückmeldungen der Kunden, die in den letzten Jahren bei Befragungen aufgenommen und in Gesprächen geäußert wurden. Diese hat man mit den neuesten Erkenntnissen aus der Bäder- und Freizeitbranche ergänzt, so dass ein tragfähiges, auf einer breiten Meinungsbildung zustande gekommenes Konzept verabschiedet werden konnte.

„Pünktlich zu seinem 15-jährigen Geburtstag im Jahr 2018 unterzieht sich das Wonnemar einer Verjüngungskur. Die grundlegenden Erneuerungsmaßnahmen bewirken eine deutliche Attraktivitätssteigerung des beliebten Bades“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel.

Alles in Allem gibt es fünf Schwerpunkte, die für den geplanten Umbau gesetzt wurden.

1. Das bisherige Gesundheitsbad wird neugestaltet und um einen großen Anbau mit Thermal-Solebecken ergänzt. Hier beginnt der Neubau der Therme mit der 790 Quadratmeter großen Badehalle, welche durch eine großzügige zusammenhängende Wasserlandschaft geprägt wird. Diese setzt sich zusammen aus:

Insgesamt hat die neue Therme eine Wasserfläche von 475 Quadratmetern.

Um die Becken herum befinden sich großzügige Liege- und Aufenthaltsflächen. Des Weiteren sind ein Dampfraum, Erlebnisduschen und die erforderlichen Nebenräume untergebracht.

Die Galerie ergänzt die Liege- und Aufenthaltskapazität der Thermenanlage. Der Thermenbereich wird letztendlich als völlig neuer Badetrakt für die Gäste eine zusätzliche Attraktion darstellen.

Der Zugang zur zukünftigen Thermen-Landschaft erfolgt für die Gäste über einen abgetrennten und umgebauten Umkleidebereich im Anschluss an die allgemeinen Umkleiden. Über eine Treppe und vorbei am neuen Sanitärbereich gelangen die Gäste dann direkt in die Therme. Die Zugänge von der Sauna / SPA und dem Freizeitbad sind wie der barrierefreie Zugang weiterhin gegeben.

2. Der Rutschenturm, als Teil des Familienbades wird komplett erneuert. Neue attraktive und erlebnisreiche Rutschen sollen den Badespaß für Jung und Alt deutlich erhöhen und das Bad zu einem Freizeitmagneten werden lassen.

3. Mit dem neuen Kinder-Wasserspielplatz im Freien wird ein Paradies für die Kleinen geschaffen. Wasserrutsche, eine Wasserwippe und ein regelrechter Wasser-Abenteuer-Spielplatz soll den jungen Gästen das WONNEMAR zu einem unvergesslichen Erlebnisbad werden lassen. Damit die Kids auch bei intensiver Sonneneinstrahlung ihrem Badevergnügen nachgehen können, wird dieser Bereich teilweise sonnengeschützt angelegt.

4. Auch an die vielen, treuen Saunafreunde wird gedacht: Die gesamte Sauna wird modernisiert und um eine Sauna und ein großes Dampfbad erweitert.

5. Der SPA-Bereich wird dem Ambiente einer modernen Freizeit- und Wellnessanlage angepasst. Das Interieur wird erneuert, damit sich die Gäste auch hier rundum wohl fühlen.

„Das umfangreichste Projekt wird der eigenständige Thermenbereich. Nicht zuletzt durch die großzügigen Becken im Innen- und Außenbereich und die neuen Attraktionen soll das eigens geförderte Thermalwasser besser genutzt werden“, so der Center Manager. Selbstverständlich sollen mit dieser Investition neue Zielgruppen begeistert, die Stammgäste bestärkt und der hohe Standard des Familien- und Freizeitbades WONNEMAR für die nächsten Jahre gefestigt werden.

Zu den geplanten Maßnahmen erklärt Oberbürgermeister Dr. Lösel: „Gerade für Kinder, Jugendliche und Familien kann das Freizeit- und Erholungsangebot in unserer Stadt somit weiter ausgebaut werden. Nachdem wir bereits im sportlichen Bereich mit unserem neuen Sportbad modernste Anforderungen erfüllen, werden nun auch im Freizeit- und Wellnessbereich neue Akzente gesetzt.

Mit dem eigenständigen Thermenbereich und der verstärkten Nutzung des Ingolstädter Thermalwassers wird ein neues Angebot geschaffen und eine große Zielgruppe neu angesprochen. Insgesamt sind das tolle Nachrichten für unsere Heimatstadt!“

Insgesamt rund 16 Millionen Euro wird das Projekt in den nächsten zwei Jahren kosten. Die Investitionen werden in Form eines Partnerschaftsmodells von der INTERSPA-Gruppe in Stuttgart und der Stadt Ingolstadt getragen. Stadt und Unternehmen investieren gemeinsam in die Zukunft des Wonnemar. Für die Bevölkerung stellt dies ein deutlich verbessertes Freizeit-, Gesundheits- und Erlebnisangebot dar. Innerhalb des Stadtrates fanden die Vorschläge eine breite Mehrheit. Die Baumaßnahmen sollen Mitte 2018 beginnen und im Spätsommer 2019 abgeschlossen sein.

 

Eröffnung des ersten WONNEMAR Resort-Hotels in Wismar

Am 18.11.2016 wird nach 15 Monaten Bauzeit das WONNEMAR Resort-Hotel Wismar seine ersten Gäste empfangen. Das Haus der interSPA Gruppe mit 90 Zimmern ist das erste WONNEMAR Resort-Hotel und eine ideale Ergänzung zum Erlebnisbad WONNEMAR in Wismar.

Für eine Investitionssumme von rund 12,5 Mio. € ist am Standort Wismar ein erstklassiges Familien- und Wellnesshotel entstanden, das über einen Bademantelgang unmittelbar an das beliebte Erlebnisbad WONNEMAR angebunden ist. Die Hotelgäste haben so direkten Zugang zum Spaßbad, dem Thermalbereich sowie der Sauna- und Wellnesswelt.

Die Doppel- und Familienzimmer des Resorts sind überaus geschmackvoll eingerichtet und verfügen teilweise über eine Terrasse. Interessant für Familien sind die 20 m2 großen Doppelzimmer mit Schlafcouch oder Verbindungstüre zum Nachbarzimmer. Die Superior Doppelzimmer sind 24 m2 groß und erfreuen mit ihrem wunderschönen Blick ins Grüne und auf die historische Altstadt von Wismar. Die Familienzimmer sind ebenfalls 24 m2 groß und bieten in einem Stockbett zusätzlich Platz für zwei Kinder.

Alle Zimmer sind mit Echtholzparkett, bodentiefen Fenstern, King-Size Boxspringbett, Safe und Telefon ausgestattet. Der Service umfasst kostenfreies WLAN, einen 48“ Smart TV sowie ein Suite-Pad als digitale Gästemappe.

Inspiration für die Gestaltung der Zimmer und öffentlichen Bereiche des Resorts sind die vier Elemente Feuer, Wasser, Erde und Stein.

Im Restaurant „Tafelhuus“ mit seinem Front-Cooking-Bereich kommen sowohl Gäste des Resort-Hotels als auch von außerhalb in den Genuss frisch zubereiteter Speisen und einer internationalen Weinkarte. In der Bar  werden sie danach bereits von lokalen Bieren und erlesene Spirituosen erwartet.

Für die jüngeren Gäste gibt es neben dem Spaßbad  auch noch ein Kinderspielzimmer sowie einen Jugendraum mit Spielekonsolen im Hotel. Eine Kegel- und Bowlingbahn, ein Fitness-Club, sowie eine Indoor-Tennis und Badmintonhalle vervollständigen das Resort-Angebot.

Die Entwurfs- und Genehmigungsplanung sowie Innenarchitektur wurden vom Büro I-Plan erstellt, einer Tochterfirma der interSPA Gruppe. Die interSPA Gruppe plant bereits an weiteren Bäderstandorten die Realisierung von WONNEMAR Resort-Hotels.

01.07.2015 Bauarbeiten am neuen WONNEMAR Resort-Hotel in Wismar begonnen.

Auf dem Gelände neben dem WONNEMAR Erlebnisbad in Wismar entsteht in den nächsten 16 Monaten das neue Resort-Hotel der interSPA Gruppe.
Mit 90 familienfreundlichen Zimmern auf 4 Sterne-Niveau, einem Restaurant mit Terrasse und Biergarten, sowie einem direkten Bademantelgang zum Erlebnisbad, wird das neue Hotel-Angebot das WONNEMAR Resort-Konzept vervollständigen. Hauptzielgruppen sind Familienreisende und Städte-Touristen, welche einen mehrtägigen Aufenthalt in der Region planen.

Die Eröffnung ist für Herbst 2016 terminiert. Geplant wurde von der I-Plan GmbH, wird das Hotel wie auch das Erlebnisbad von der interSPA Gruppe betrieben. Generalunternehmer ist die Firma Ed. Züblin AG.

 

23.12.2012 Wonnemar Neueröffnungen in Backnang und Marktheidenfeld

Gleich zwei neue Wonnemar Anlagen wurden im Dezember 2012 von der InterSPA Gruppe als Betreibergesellschaft in Betrieb genommen. Am 10. Dezember erfolgte die Neueröffnung der Murrbäder Backnang Wonnemar. Das Wonnemar in Marktheidenfeld bei Würzburg öffnete am 17. Dezember seine Pforten für die Öffentlichkeit.
Vom Baubeginn bis zur Inbetriebnahme verstrichen in Backnang 20 Monate und in Marktheidenfeld 21 Monate. Die Bausumme beträgt bei beiden Bädern ca. 16 Mio. Euro.
Die InterSPA Gruppe, verantwortlich für das Projektmanagement, ist 100%ige Gesellschafterin der i-Plan GmbH welche für die Entwurfsplanung, wie auch für die Ausführungsplanung zuständig gewesen ist. Tätig als Generalunternehmen war die Firma Pellikaan Bauunternehmen Deutschland GmbH.

 

22.07.2012 Marktheidenfeld

Am  21. Juli 2012 fand das große Baustellen-Familienfest auf dem Gelände des zukünftigen Wonnemar Marktheidenfeld statt. Mit dieser Veranstaltung bot die InterSPA Gruppe als zukünftiger Betreiber interessierten Bürgern zum ersten Mal die Möglichkeit an, die sich noch im Bau befindende Erlebnistherme von innen zu besichtigen. Ein Besucherparcours führte die Gäste durch die unterschiedlichen Bereiche des Bades.

Neben der reinen Baustellenbesichtigung erwartete die Besucher im Außenbereich ein Fest für die gesamte Familie. Mit diversen Attraktionen für Klein und Groß wie zum Beispiel einer Riesenrutsche, einem Bungee-Trampolin, eine Speedcheck-Torwand, Kinderschminken, eine Fotoaktion mit dem Wonnemar-Maskottchen „Wonni" sowie verschiedene Aktionsstände mit Gewinnspielen ging die Langeweile an diesem Tag garantiert baden.

Für Stimmung und gute Unterhaltung sorgten auch Sabrina Kemmer und Daniel Pesch vom Radio Charivari Muntermacher-Team mit einer Showbühne.

Außerdem bot der SPA-Bereich der Erlebnistherme an diesem Tage verschiedene kostenlose Beauty-Anwendungen an, ein Infostand der Personalabteilung informierte über die noch offenen Stellen im zukünftigen Wonnemar. Die rustikale Baustellenfest-Bewirtung mit Spanferkelgrillen übernahm der Faschingsverein.

18.06.2012 Stellenangebote in Marktheidenfeld und Backnang

Für unsere neuen Standorte in Marktheidenfeld und Backnang suchen wir dynamische Kollegeninnen und Kollegen, die gemeinsam mit der InterSPA Ihre und unsere Ziele erreichen wollen.

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung – per E-Mail vorzugsweise als PDF-Datei – an personal@interspa-gruppe.de unter Angabe der Gehaltsvorstellung und des möglichen Eintrittstermins.